4/10 '9 28/11 '9

3BB3


4. Oktober 2009:

Wie!!! - Was ist es jetzt?? - Eine neue Morini?




Als ich meine erste Morini erhielt war ich überzeugt, dass ich nur die haben wollte und keine weitere. Als ich dann anfing ein Teil der "internationalen" Morini-Welt zu werden entdeckte ich, dass es mehr die Regel ist als die Ausnahme, dass Morini-Fahrer mehrere Exemplare in ihrem Besitz haben - und dafür hatte ich fast nur Kopfschütteln übrig; "Man kann ja sowieso nur eine auf einmal fahren" war mein Gedanke. Als Stefan Bigalke in diesem Sommer, nachdem er seine 2C 250'er gekauft hatte mir erzählte, dass er "lange keine Morini gekauft hatte" kann man sich wohl vorstellen, wie absurd ich diesen Kommentar fand.
Damals habe ich sogar hartnäckig und vehement behauptet, dass ich nie mehr als ein Motorrad haben wollte.

Aaaaber ... jetzt sehe ich mich plötzlich als "einer von denen" - Durch einen fast unmerklichen reibungslosen Übergang, fing ich an, in verschiedenen Pfaden zu denken, wie meine nächste Morini werden sollte. Meine nächste Morini ...!? Ich, der dachte ja eigentlich, es sei ein überflüssiger Luxus mehr als eine zu haben!
Angefangen hat es mit Fantasien über eine Original-Morini als Ergänzung zu meiner ersten  ;o)
Dann kam die Tragödie und die Verwirklichung von einer originalen Morini wurde ins Leben gerufen. Die Erste konnte ich behalten. Sie wartet nur auf eine Wiederbelebung.
Was ich jetzt machen will ist aber keine Wiederbelebung (noch nicht! - wage ich kühn zu schreiben), sondern ein ganz anderes (oder sollte ich sagen: drittes) Projekt!

In diesem Sommer war ich zum italienschen Treffen. Wieder wurde ich von zahlreichen Morini-Fahrern begrüßt, die mir ihre Sammlungen vor Augen führten. Anwesend war auch Mario Perfetti, der unglaublich schöne Umbauten macht. Er hatte dieses Jahr eine neue sehr schöne Rennmaschine mitgebracht, in die ich mich gleich verliebte. Und beim Ansehen habe ich sofort angefangen so etwas ähnliches im Kopf zu bauen.

Perfettis schöne Maschine


Beim deutschen Treffen habe ich mit einigen vom Hamburger Stammtisch gesprochen. Ich erwähnte, dass ich jemanden kenne der einen fast neuen Dart-Motor hat und er ihn mir vielleicht verkaufen würde.
Die unmittelbare Reaktion war, dass ich ihn UNBEDINGT zu kaufen hatte - eine Sünde fast, wenn nicht. Besonders Thomas Walter hat mich lange angesprochen und mich überzeugt es zu tun. Also danke Thomas, für das inspirierende Gespräch.

Wieder zuhause aus dem Urlaub. Allmählich hat sich ein Puzzle in meinem Kopf gesammelt - wäre es nicht geil eine Morini zu machen, die so gut wie neu wäre? Also, ein Motor der fast nie gefahren wurde in einem komplett-restaurien Setup und mit einem Design nach meinen Vorstellungen!

Da die Versicherung mit der Entschädigung einigermassen großzügig war,  war es für mich nicht weit vom Denken zum Handeln. Ich begann rumzufragen ob eine günstige Morini zum Verkauf stand, die ich als Basis verwenden könnte. Und plötzlich, wie es so oft ist, kam eine wie vom Himmel gefallen. Ein mir unbekannter Morini-Fahrer wollte seine verkaufen und hat mich gefragt ob er sie auf meine Homepage setzen könnte. Der Preis entsprach meiner Vorstellung und wir waren uns schnell einig. Ich habe nicht lange nachgedacht und ein paar Tage später holte ich sie ab.

Mit der neuen im Haus musste ich ja sehen ob ich Kresten Korsbæk überzeugen konnte mir seinen Dart-Motor zu verkaufen. Glücklicherweise ist er ein sehr netter Mann. Er wollte und dazu noch zu einem sehr günstigen Preis.

Mit den wichtigsten Teilen im Hause bin ich bereit anzufangen - Fast! Alles ist so schnell gegangen. Ich habe kaum Zeit gehabt die üblichen Skizzen, die ich normalerweise für Projekte dieser Art mache, anzufertigen. Ein Projekt-Name ist aber gefunden, wie man sieht. Dahinter verbirgt sich natürlich was. Mehr darüber wenn das Ganze fortschreitet - ich will noch nicht zuviel verraten : o)
Allerdings, so viel kann ich jetzt sagen: Die Morini soll leicht werden, wird verkleidet, muss "rennmässig" aussehen und meine primäre Inspirationsquelle ist die Rebello aus den 50'er:


Moto Morini Rebello – in der Renngeschichte die wohl erfolgreichste Morini


Ja, man sieht's. Ich bin jetzt ein Morinisti "wie die anderen" - Ich erinnere mich an ein Zitat, das ich vor langer Zeit las und damals nicht so richtig verstanden habe. Nicht weil es in Englisch war, sondern weil, wie ich versucht habe zu beschreiben, es mir absurd schien. Es fängt aber an zu dämmern ; o)
- Das Zitat wurde von Paul Compton, ein englischer Morinisti geschrieben und ist auf seiner Website zu lesen: "Morinis are an obsession. You will either only ever own one, or you'll never own just one."
© Søren Høyer Hansen Willkommen sir1@morinist.dk